Verschoben: SIXDAYS starten 2023 wieder

Verschoben: SIXDAYS starten 2023 wieder

Bremer Sechstagerennen fällt 2022 wegen Planungsunsicherheit aus

Dienstag, 7. September 2021 · Radsportfreunde müssen sich noch ein wenig gedulden: Die SIXDAYS BREMEN werden um ein weiteres Jahr verschoben. „Grund ist nach wie vor die Planungsunsicherheit“, sagt Mario Roggow, Leiter der SIXDAYS BREMEN. Der neue Termin stehe aber bereits: Die 57. Ausgabe des Bremer Sechstagerennens findet von Donnerstag bis Dienstag, 12. bis 17. Januar 2023, in der ÖVB-Arena und den Hallen 2 bis 4.1 statt. „Wir möchten die Radsport-Szene, Fans, Freunde, Partner und Sponsoren nicht im Stich lassen“, sagt Geschäftsführer Felix Wiegandt von der Event & Sport Nord GmbH (ESN). „Daher würden wir gerne, wenn es die Umstände dann zulassen, mit den Genannten ein Get-togehter im kleinen Rahmen rund um das Thema SIXDAYS veranstalten.“

Die Bremer SIXDAYS sind jährlich das Event in der Region. Mit einer Mischung aus packendem Bahnradsport, Live- und Show-Acts zieht die Veranstaltung Tausende Besucher:innen an. So waren im Januar 2020 beim traditionellen Bremer Sechstagerennen insgesamt 59.000 Menschen dabei. Im selben Jahr wurde die 2021er-Ausgabe wegen der Pandemie auf 2022 verschoben. „Leider müssen wir die Zwangspause um ein Jahr verlängern“, sagt Geschäftsführer Wiegandt „Das bedauern wir sehr. Allerdings wollen wir die SIXDAYS BREMEN 2023 wieder so aufleben lassen, wie man sie kennt: mit ausgelassener Stimmung im bekannten und beliebten Format.“

Zurück